23.09.01 17:18 Uhr
 710
 

Eichelwürfe von Cottbus werden ein Nachspiel haben

Nach den Eichelwürfen gegen Schiedsrichter Assistent Josef Webers im vergangenen Bundesligaspiel zwischen Energie Cottbus und dem FC Bayern München, wird der Lausitz Club alle Anstrengungen unternehmen, um die Täter zu identifizieren.

Schiedsrichter Jürgen Aust hatte die Wurfgeschosse als Kastanien im Spielbericht deklariert. In Anbetracht der über den Stehrängen gedeihenden Eichen, war dies jedoch ein Irrtum.

Der Verein will sich nun auch der Videoaufzeichnungen des Spiels bedienen, woraus man sich erhofft, die Identität der Täter aufzudecken. Die Tatverantwortlichen sollen, sobald sie ermittelt sind, mit Stadionverbot belegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobCruzario
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Cottbus, Eichel
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen
Tennis: Fed-Cup-Team bleibt in Weltgruppe - Görges verhindert Abstieg
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?