23.09.01 14:28 Uhr
 2.836
 

"MP3 bleibt kostenlos" - Zusatzleistungen sollen kostenpflichtig sein

Kostenlose MP3-Files werden immer existieren und nie verschwinden.

Will ein Online Musikservice heutzutage noch konkurrenzfähig, müssen extra Leistungen erbracht werden.
(Live-Konzerte, günstige Cds, Konzertkarten...)

Die Userschaft soll Schritt für Schritt an das kommerzielle Angebot herangeführt werden, denn 62% wollen unbedingt weiterhin 'kostenlos' Musik tauschen und nutzen.

Den Musik-Anbietern wird empfohlen vorerst Gratis Downloads anzubieten und nur für zusätzliche Leistungen Geld zu verlangen.

'Pressplay' und 'MusikNet' stehem in diesem Bereich in Konkurrenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, MP3, Zusatz
Quelle: www.pressetext.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?