23.09.01 11:59 Uhr
 45
 

Chemie-Inferno: Ein Anschlag von Bin Laden ist fast auszuschließen

Nach dem schweren Unglück am Freitag in Toulouse steigt die Zahl der Toten immer weiter. Bisher sind es 25 Menschen. 2200 Menschen sind Verletzt worden. Augenzeugen berichteten nach dem Unglück es war als würde die Welt untergehen.

Der erste Gedanke war das es ein Anschlag von Bin Laden war. Doch wie die Polizei herausfand gibt es keine Spur das es ein Anschlag gewesen ist. Nach Polizeiangaben war es 'nur' ein Unfall.

Leider schweben noch 50 Menschen in Lebensgefahr. 658 Menschen liegen noch immer im Krankenhaus. Die Unglücksfabrik war eine Düngemittelfabrik mit gefährlichen Chemikalien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Laden, Chemie, Inferno
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Ab Herbst soll Computersoftware Straftaten vorhersagen
19 Menschen mit Spitzhacke ermordet: Chinese wird zu Tode verurteilt
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?