23.09.01 07:04 Uhr
 6
 

Malaria: Rekordzahlen in Namibia

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind in Namibia 608 Menschen an Malaria gestorben, insgesamt sind 177613 Krankheitsfälle bekannt.

Dies ist gegenüber dem Vorjahr ein signifikanter Anstieg: Die Todeszahlen liegen um 70% höher, die Zahl der Erkrankungen um 32%.

Gesundheitsministerin Libertina Amathila führt den Anstieg auf mangelnde Finanzierung der Gesundheitsprogramme zurück. Das Kabinett hat jetzt zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt, damit sofort mit der Bekämpfung der Mücken begonnen werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StMatthiesen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rekord, Malaria, Namibia
Quelle: allafrica.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?