22.09.01 16:51 Uhr
 123
 

"Infinite Justice" - Saudi-Arabiens Widerstand gegen den US-Aufmarsch

Die Mobilmachung des US-Militärs im Zuge der Militäroperation 'Infinite Justice' läuft auf Hochtouren - jedoch werden den Amerikanern von Verbündeten Steine in den Weg gelegt - Saudi Arabien verweigert ihnen den Zutritt zu einem ihrer Stützpunkte.

Der Stützpunkt 'Prinz Sultan' wurde vom US-Militär als Hauptquartier dieser Militäroperation ausgewählt - Saudi Arabien will dies nicht zulassen. Das Land hat Bedenken gegen den Angriff auf das Taliban-Regime in Afghanistan angemeldet.

Lässt sich Saudi Arabien nicht mehr überzeugen, wäre dies eine Niederlage für die USA - 'Infinite Justice' würde sich dann um Wochen verschieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Widerstand, Aufmarsch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?