22.09.01 13:27 Uhr
 54
 

Selbstjustiz - 17-jährigem bei Streit ins Gesicht geschossen

Selbstjustiz der brutalen Art in Lancester (England). Eine Frau hatte eine Situation falsch eingeschätzt und dies ließ sie einen fatalen Fehler begehen.

Ein Teenager-Pärchen hatte eine kleine Diskussion miteinander, als sich die Frau zwischen die beiden stellte und dem 17-Jährigen mit ihrer Luftpistole ins Gesicht schoss. Sie hatte angenommen, der Junge hatte das Mädchen geschlagen.

Die Frau konnte nach der verübten Selbstjustiz in einem goldfarbenen 4-Radbetriebenen Auto fliehen.
Der Junge kam ins Royal Preston Krankenhaus, wo man ihm die Kugel aus dem Kieferknochen entfernte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Gesicht, Selbstjustiz
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?