22.09.01 10:48 Uhr
 69
 

Weiterer Student sollte Selbstmordflugzeug steuern

Der Hamburger Student Ramazi Binalshibh, der zusammen mit dem Piloten einer Terroristen-Maschine und einem weiteren Studenten in einer Wohngemeinschaft wohnte, sollte offenbar auch eines der Selbstmordflugzeuge steuern.

Er hatte sich ebenso am 'Florida Flight Training Center' angemeldet, aber hatte kein Einreise-Visum bekommen.

Ebenso wie seine beiden Mitbewohner war auch der dritte Student, Said Bahaji, ein Deutsch-Marokkaner, in die Vorbereitungen der Terroranschläge eingebunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Student, Weite
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?