21.09.01 22:43 Uhr
 492
 

Biokampfstoffe mögliche Bedrohung laut US Politiker und Experten

Mögliche Angriffe auf die USA mit biologischen Waffen wie Milzbrand, Pocken oder Pest werden von den amerikanischen Politikern, Fachleuten und Medien bei Diskussionen als künftige Angriffe nicht ausgeschlossen.

Zur Verseuchung mit biologischen Waffen braucht man kein großes Passagierflugzeug, es reicht ein Sportflugzeug. Bei einer Infizierung mit Milzbrand sind die Symptome grippeähnlich. Innerhalb von zwei bis 43 Tagen würden 80% der Infizierten sterben.

Innerhalb der ehemaligen Sowjetunion sind solche Waffen immer noch im Umlauf. Im Golfkrieg fand die UN Raketensprengköpfe mit Milzbrand. Die US Regierung hat für 40 Millionen Menschen Pockenimpfstoff bis zum Jahr 2004 bestellt. Vorräte werden geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FischkoppStuttgart
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Politiker, Experte, Bedrohung
Quelle: www.faz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?