21.09.01 18:54 Uhr
 68
 

Razzia bei der falschen Adresse: Da stand er in Boxershorts vor ihnen

Eine Razzia in England wurde von den zuständigen Polizisten gründlich vermasselt.
Sie stürmten mit neun Beamten ein Haus.
Alles was sie vorfanden, war ein geschockter Mann, der in Unterhosen vor ihnen stand.


Ihm wurde sofort befohlen, den berühmten 'Adler' zu machen.
Die Beamten brüllten ihn an und wollten seinen Namen wissen.
Dann mußte er sich ausweisen.
Erst da bemerkten die Polizisten ihren Irrtum. Sie hatten das falsche Haus gestürmt.

Wenig später begab man sich dann zu der richtigen Adresse und konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.
Der zuständige Inspektor entschuldigte sich sofort bei dem 'Opfer' und man versprach für den entstandenen Schaden aufzukommen.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Razzia, Boxer, Adresse
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?