21.09.01 18:54 Uhr
 68
 

Razzia bei der falschen Adresse: Da stand er in Boxershorts vor ihnen

Eine Razzia in England wurde von den zuständigen Polizisten gründlich vermasselt.
Sie stürmten mit neun Beamten ein Haus.
Alles was sie vorfanden, war ein geschockter Mann, der in Unterhosen vor ihnen stand.


Ihm wurde sofort befohlen, den berühmten 'Adler' zu machen.
Die Beamten brüllten ihn an und wollten seinen Namen wissen.
Dann mußte er sich ausweisen.
Erst da bemerkten die Polizisten ihren Irrtum. Sie hatten das falsche Haus gestürmt.

Wenig später begab man sich dann zu der richtigen Adresse und konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.
Der zuständige Inspektor entschuldigte sich sofort bei dem 'Opfer' und man versprach für den entstandenen Schaden aufzukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Razzia, Boxer, Adresse
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?