21.09.01 18:46 Uhr
 11
 

Nigeria: Maßnahmen gegen Menschenhandel und Kinderarbeit geplant

Das nigerianische Parlament diskutiert derzeit ein Gesetz zur Gründung einer staatlichen Organisation zur Kontrolle von Menschenhandel und Kinderarbeit.

Innerhalb eines Monats wurden mehr als 200 Opfer des Menschenhandels aus anderen Staaten nach Nigeria zurückgeschickt. Dies berichtet der Justizminister Musa Elayo Abdullahi.

Präsident Olusegun Obasanjo hatte am 23. August ein Kommittee eingesetzt, das die Lage analysieren und Gesetzesvorschläge ausarbeiten soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StMatthiesen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Nigeria
Quelle: allafrica.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?