21.09.01 18:25 Uhr
 94
 

Champ-Car: Zanardi 10 Minuten später und er wäre tot

Alex Zanardi, Champ-Car Fahrer, der am Wochenende einen Horror-Crash überlebte, hätte auch tot sein können. Er hatte mehrere Beckenfrakturen, die innere Blutungen auslösten. Diese stauten sich um die Leber.

Das Berliner Klinikum teilte nun mit, das wenn er 10 bis 15 Minuten später eingeliefert worden wäre, dann wäre er jetzt tot. Dies war der Grund, das er 70 % seines Blutes verlor, wie Shortnews bereits berichtete.


WebReporter: magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Minute
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"
Sexueller Missbrauch: Colin Firth wird nicht mehr mit Woody Allen arbeiten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?