21.09.01 16:30 Uhr
 4
 

Zwei neue Naturreservate in Tibet gegründet

Gestern wurde in Tibet um die Region Qiangtang und dem 'Grand Valley', der Region um den Yarlun Zangbo Fluss, jeweils ein Naturreservat geschaffen um bedrohten Tierarten wie beispielsweise dem Yak neue Rückzugsgebiete zu verschaffen.

Die chinesische Regierung werde jedes Jahr 30 Millionen Yuan (umgerechnet ca. 7,6 Millionen Mark) in diese beiden Projekte stecken. Damit sollen unter anderem Überwachungsanlagen zum Schutze der Tiere finanziert werden.

Das Reservat um Grand Valley wäre mit 962.000 Hektar Fläche das grösste seiner Art.


WebReporter: Dtop Carnage
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Natur, Tibet
Quelle: www1.chinadaily.com.cn


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?