21.09.01 15:43 Uhr
 5
 

General Electric: Neues Gasturbinen-Werk in Ungarn

Die General Electric Co., der weltgrößte Konzern nach Marktkapitalisierung, hat am Freitag ein neues Gasturbinen-Werk in Ungarn eröffnet, womit sich die Gesamtinvestitionen in diesem Land auf über 1 Mrd. Dollar summieren.

In das Werk investiert der Mischkonzern 100 Mio. Dollar. John Rice, Präsident von GE Power Systems, zufolge rechnet man mit dem Eintritt in die Gewinnzone innerhalb der nächsten eineinhalb bis zwei Jahre.

Die Aktie von General Electric, die Anfang September noch bei über 40 Dollar notierte und nach den Terroranschlägen am 12. September drastisch abgestürzt ist, verliert vorbörslich aktuell 6,16 Prozent auf 28,50 Dollar. Damit wurde die Marke von 30 Dollar zum ersten Mal seit Ende 1998 wieder unterschritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: General, Ungarn, Werk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?