21.09.01 13:22 Uhr
 95
 

Wurm Nimda: Zahl der befallen PCs geht zurück

Der Höhepunkt der 'Nimda Krise' dürfte wohl überstanden sein. Laut Anti-Virus-Team der IT-Sicherheitsfirma Trend Micro ging die Zahl der befallenen Computer seit Mittwoch schon zurück.

Waren am Dienstag noch ca. 150.000 befallene Systeme gemeldet, so sank die Zahl am Mittwoch auf 66.000.
Grund für diese positive Entwicklung dürfte ein besseres Verhalten der User sein.

Seit dem Code Red Virus reagieren User besonnener und rüsten ihre Computer mit besserer Virensoftware auf. Auch den zahlreichen Bekämpfungsmaßnahmen im Internet werden mehr Aufmerksamkeit geschenkt.


WebReporter: alexboy01
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zahl, Wurm
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?