21.09.01 11:50 Uhr
 3
 

Stellen auch bei Southwest Airlines gefährdet?

Die Southwest Airlines Co., die siebtgrößte Fluggesellschaft in den USA, könnte dem Wall Street Journal zufolge das jüngste Opfer der Folgen des Terroranschlags in den USA sein. Wie die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe am Freitag berichtete, zieht man einen Stellenabbau in Betracht und hat Flugzeuglieferungen von Boeing eingestellt.

Der Zeitung zufolge verliert die Fluglinie 'täglich Millionen von Dollars'. Mit weiterhin 2.800 Flügen pro Tag entstanden vergangene Woche Verluste durch rückläufige Passagierzahlen. Auch in dieser Woche waren deshalb Verluste zu verbuchen, die man laut CFO Gary Kelly jedoch aufgrund des Cash-Bestands von über 1 Mrd. Dollar kompensieren kann.

Mit Boeing verhandelt Southwest Airlines derzeit über den Aufschub von Lieferungen neuer Maschinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Stelle, Airline
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?