21.09.01 08:19 Uhr
 86
 

Gewalt und Terror - Prävention durch intelligente Kameras?

Schenkt man den Herstellen von Bionik-Technologien glauben, hätten die Anschläge auf das WTC durch den Einsatz von intelligenten Kameras verhindert werden können. Das behaupten Visionic und Visage Technology, zwei Hersteller solcher Systeme.

Mit deren Bionik Technologie ist es möglich, Gesichter zu erkennen und mit den Datenbanken der Polizei abzugleichen. Die Diskussion um den Einsatz dieser Technologie flammt derzeit auf, weil ein Bild der Attentäter beim Abflug veröffentlicht wurde.

Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass ein solches System in diesem Fall geholfen hätte, da die beiden Selbstmordpiloten zu diesem Zeitpunkt nicht aktenkundig oder auffällig waren. Die Nachfrage nach solchen Systemen steigt zur Zeit enorm.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Terror, Gewalt, Kamera, Intelligenz, Prävention
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?