21.09.01 08:04 Uhr
 23
 

Schröder redet mit Religionsführern nach Vereinsgesetzänderung

Der Bundeskanzler wird sich heute mit den Vertretern der Religionen in Deutschland treffen.

Im Gespräch mit Führern der christlichen Kirchen, der Muslimen und der Juden werden die neue Situation, die Konsequenzen nach den Terroranschlägen und die vom Kabinett beschlossene Änderung des Vereinsgesetzes erörtert.

Das Vereinsgesetz enthielt bisher ein 'Religionsprivileg'. Dieses ermöglichte es Extremisten, ihre Vereine als Religion zu tarnen und mit staatlicher Hilfe aufrecht zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verein, Religion
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?