21.09.01 07:46 Uhr
 12
 

Schröder will die Bundeswehr länger in Mazedonien lassen

Auch die neue, 1000 Mann starke NATO-Schutztruppe in Mazedonien wird wieder mit deutscher Beteiligung rechnen können.

Dieses sagte der Bundeskanzler dem Nato-Generalsekretär Robertson in Berlin zu.

Laut seiner Aussage brauchen die in Mazedonien verbleibenden UNO-Beobachter Schutz vor afghanischen Rebellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?