21.09.01 07:43 Uhr
 9.997
 

"Aus" für die D-Box - Premiere zukünftig mit anderem System

Während einer Pressekonferenz ließen Verantwortliche die 'Katze aus dem Sack'. Zukünftig wird man seitens Premiere nicht mehr mit der D-Box planen.


Die neue Wunderwaffe nennt sich Common Interface und ermöglicht den Kunden eigene auf ihren Wunsch zugeschnittene Möglichkeiten. Nachteil sind die Zusatzkosten, da der Endverbraucher seine Geräte selbst beschaffen muss.

Das Common Interface wird dann nur noch von Premiere geliefert, der Kunde bestimmt wie umfangreich und komfortabel seine Set-Top-Box wird. Von schlicht bis luxuriös ist alles vertreten.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Aus, Premier, Premiere, System, Box
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?