21.09.01 07:14 Uhr
 178
 

Zeitungsenten haben momentan Hochkonjunktur

Schon seit den Anschlägen in der USA in der letzten Wochen hören wir ständig von neu geplanten Racheakten, neuen Festnahmen und ähnlichen Meldungen. Die meisten erweisen sich jedoch schon wenig später als Ente.

So sprach n-tv beispielsweise von einem Horrorszenario am 22. September (auch Shortnews berichtete darüber), wobei es nie Informationen über ein konkretes Datum gegeben hat.

Auch wurde berichtet, dass die Schaltzentrale der Terroristen in Frankfurt wäre. Das überraschte jedoch sowohl BKA als auch die dortige Polizei völlig. Zusätzlich gab es dann noch unendliche Meldungen über angebliche Festnahmen an Flughäfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Prominente Reaktionen auf den Anschlag in Manchester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Identität des Manchester Attentäters genannt: 22-Jähriger libyscher Herkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?