21.09.01 01:49 Uhr
 149
 

Ökologische Katastrophe droht - Nazis versenkten Giftmüll

Warnende Worte sprachen russische Meereskunde-Wissenschaftler nach einer Fahrt mit einem Forschungsschiff zu Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg vor den Küsten der dänischen Insel Bornholm.

Bei der Überprüfung des Talkessels mit einer ferngesteuerten Kamera stellten Wissenschaftler fest, dass auf dem Deck eines am Ende des Zweiten Weltkrieges versenkten Schiffes durchgerostete Geschosse und Fliegerbomben liegen.

Nach Auffassung der Forscher bestätigt dieser Fund die Annahme, dass bei Kriegsende die Nazis die Munition loswerden wollten, die mit Giftstoffen gefüllt war. Sie wurde auf alte Schiffe geladen und in der Ostsee versenkt.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katastrophe, Giftmüll
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?