21.09.01 00:22 Uhr
 25
 

Spanien: Frauen an Unis benachteiligt

Madrid: Die geringe Zahl weiblicher Lehrstuhlinhaber an spanischen Universitäten läßt sich nicht auf mangelnde Qualifikation zurückführen, sagt eine Studie der spanischen Frauenbehörde (Instituto de la Mujer), die dem Sozialministerium untersteht.

51 Prozent aller Doktoranden seien Frauen, aber nur 33 Prozent der Professoren; und nur 11 Prozent haben einen Lehrstuhl. Schuld sei die unzureichende Vertretung von Frauen in den Berufungsgremien, die Männer bevorzugten.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Spanien
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?