20.09.01 23:00 Uhr
 70
 

Warme Decke vor der Operation anstatt Antibiotika danach

Mit einer einfachen Methode könnte man die prophylaktische Verabreichung von Antibiotika nach einer Operation verringern. Diese werden gegeben, um Wundinfektionen vorzubeugen.

Wie jedoch britische Mediziner herausfanden, reicht es aus, wenn man den Patienten vor der Operation eine Heizdecke gibt, um damit den Körper zu erwärmen. Nur 5 % der Behandelten erlitten eine Wundinfektion, in der Kontrollgruppe ware es 14 %.

Man vermutet, dass durch diese Methode die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung des Gewebes gesteigert wird und das Immunsystem besser funktioniert.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Operation, Antibiotika, Decke
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?