20.09.01 23:00 Uhr
 70
 

Warme Decke vor der Operation anstatt Antibiotika danach

Mit einer einfachen Methode könnte man die prophylaktische Verabreichung von Antibiotika nach einer Operation verringern. Diese werden gegeben, um Wundinfektionen vorzubeugen.

Wie jedoch britische Mediziner herausfanden, reicht es aus, wenn man den Patienten vor der Operation eine Heizdecke gibt, um damit den Körper zu erwärmen. Nur 5 % der Behandelten erlitten eine Wundinfektion, in der Kontrollgruppe ware es 14 %.

Man vermutet, dass durch diese Methode die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung des Gewebes gesteigert wird und das Immunsystem besser funktioniert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Operation, Antibiotika, Decke
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?