20.09.01 22:40 Uhr
 30
 

Terrorattacken und Südafrika: Scherzbolden droht 25 Jahre Haft

In Südafrika wurden zwei Brüder verhaftet, die per e-mail eine falsche, angeblich von CNN stammende Meldung verbreitet hatten, nach der südafrikanische Bürger und die südafrikanische Regierung in die Terroranschläge verwickelt seien.

Die Meldung hatte sich wie ein Lauffeuer in Südafrika verbreitet. Die Regierung und die Amerikanische Botschaft hatten sich zu einer Stellungnahme veranlasst gesehen und den Scherz als 'psychologischen und finanziellen Terror' bezeichnet.

Die Verhafteten müssen nun mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 25 Jahren wegen Betrugs rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StMatthiesen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Terror, Südafrika, Scherz
Quelle: allafrica.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?