20.09.01 22:16 Uhr
 22
 

Ölsuche in Russland gestoppt

Die deutsche Wintershall AG, ein Unternehmen der BASF-Gruppe, wollte zusammen mit der russischen Gazprom ein neues Ölfördergebiet auf dem Festland des russischen Nordmeeres erschließen. Für das Projekt wurde nun ein Moratorium erklärt.

Als Hauptgründe für den Stop wurden Personalschwierigkeiten und misslungene Verhandlungen mit den russischen Behörden genannt.

Man geht von einen Volumen von 76 Mio. Tonnen Erdöl aus. Die Wintershall AG hoffte auf einen Anteil von 50%.


WebReporter: markus1701
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?