20.09.01 21:40 Uhr
 23
 

WTC-Terror verändert auch die Arbeit von Künstlern und Intellektuellen

Da nichts mehr so sein wird, wie es war, machen sich auch viele Intellektuelle und Künstler so ihre Gedanken.

Berühmte Berliner Persönlichkeiten wie z.B. Peter Mussbach (Opernregisseur, Intendant in spe), Volker Hesse (auch Intendant, aber vom Maxim Gorki Theater), der Publizist Ralf Giordano und andere Künstler melden sich in der Quelle tiefsinnig zu Wort.

So meint ein Schriftsteller etwa: Die Spassgesellschaft sollte ernsthafter werden und mehr Verantwortung übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Arbeit, Terror, Intel, Künstler
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?