20.09.01 20:19 Uhr
 427
 

Security-Website findet nach DOS-Attacken keinen Provider mehr

Die Security-Website alldas.de findet nach zahlreichen DOS-Attacken (Denial of Service) keinen Provider mehr, und muss vorerst offline bleiben. Alldas widmete sich den Problemen, die Hacker und Script Kiddies bei anderen Sites anrichteten.

Seit Mai diesen Jahres jedoch ist Alldas selbst zunehmend zum Ziel solcher Attacken geworden (SN berichtete). Zuletzt brachte ein unbekannter Hacker mit einem Datenvolumen von 2 GB/Sekunde den Router von Kvalito zum Zusammenbruch.

Der norwegische Provider Kvalito war der bis dato letzte Provider, den Alldas hatte. Ein möglicher neuer deutscher Provider zog sich diese Woche zurück. Alldas sammelte auch über 21.000 'Defacements' von gehackten Pages.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Attacke, Website, Provider, Attac, Security
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?