20.09.01 17:15 Uhr
 718
 

Schadensprognosen für World Trade Center weit nach oben korrigiert

Die Münchener Rück und die Swiss Re haben ihre Schadensprognosen für das World Trade Center weit nach oben korrigiert. Für beide ist es der größte Schaden in der Firmengeschichte.

Münchner Rück rechnet nun mit 2,1 Milliarden Euro, Swiss Re mit 2 Milliarden Franken. Trotzdem werden diese Werte verkraftbar sein.

Auch auf dem Aktienmarkt konnte man die Folgen der Tragödie deutlich spüren: so gut wie alle Werte von Versicherungen und Rückversicherungen sanken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, World, World Trade Center
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?