20.09.01 16:27 Uhr
 86
 

Vater mißhandelte sein Baby auf schrecklichste Weise

Eine schwere Misshandlung eines Babys ereignete sich in Feldkirch (Österreich). Die Mutter des Kindes sei kurz weg gegangen und hat ihr Kind 10 Minuten alleine mit dem Vater gelassen.

Der 23 jährige Mann soll seinem Baby einen Schädelbruch, Hirnverletzungen, Augenblutungen und 13 gebrochene Rippen zugefügt haben. Dies soll nach Aussage des Vaters durch leichtes Schütteln des Kindes geschehen sein.

Die Frau kann sich denn Vorfall auch nicht erklären, da der Mann bisher keine Anzeichen von Gewaltbereitschaft gezeigt hat. Durch die Verletzungen könnte das Baby sein ganzes Leben lang schwer behindert bleiben.


WebReporter: Chrishen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Vater, Weise
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?