20.09.01 12:24 Uhr
 19
 

Jüdischer Zentralpräsident warnt vor Moslem-Hetze

Paul Spiegel, der Zentralpräsident der Juden in Deutschland, warnte bei einer Veranstaltung zum Weltkindertag im düsseldorfer Landtag vor einer Hetze gegen die Moslems.

Vor Schülern aus 90 nordrhein-westfälischen Schulen stellte er klar, dass die 3,5 Millionen Moslems in der Bundesrepublik nicht alle extremistisch sind. Wenige Tausend würden zu dieser Minderheit zählen.

Gleichzeitig erinnerte er daran, dass zahlreiche Vorurteile gegen Juden vorherrschten und noch herrschen. Nach den Terrorakten der vergangenen Woche sollten alle zu einer menschlicheren Welt beitragen.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moslem, Zentral, Hetze
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?