20.09.01 12:18 Uhr
 23
 

Neue Hoffnung für Diabetiker

Ein bereits zum Senken des Blutdrucks angewendetes Mittel, Angiotensin II Rezeptorblocker, das Versagen der Nieren bei Diabetikern mit bereits fortgeschrittenen Nierenproblemen um ca. 2 Jahre verzögert.

Es wird angenommen, dass die therapeutische Wirkung bei Menschen mit weniger weit fortgeschrittenen Nierenschäden noch besser sein wird, und sie möglicherweise vor dem Erreichen des finalen Stadiums schützen kann.

Dr. Barry M. Brenner vom Brigham and Women`s Hospital in Boston meint, dass während der 3 Jahre seiner Studie ca. 38000 Fälle von Nierenversagen hätten vermieden werden können, wenn jeder Diabetiker das Medikament bekommen hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dr.Schnitzler
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hoffnung
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?