20.09.01 11:40 Uhr
 66
 

Betrug: Spendenaufrufe für WTC - Opfer

Laut der britischen Sicherheitsbehörde 'National Criminal Intelligence Service'(NCIS) bemühen sich derzeit Internetbetrüger, sich an der Betroffenheit der Menschen zu bereichern.

Durch Spendenaufrufe für Hilfsorganisationen versuchen Internetseiten an Informationen zu Kreditkarten zu gelangen. Auch falsche E-Mails mit Spendenaufrufen kursieren im Internet.

Der NCIS empfiehlt, Gelder nur direkt an die Organisationen zu überweisen, und sich auf den offiziellen Seiten zu informieren.
<br>
Durch Internetbetrug entstehen jährlich Schäden in Millionenhöhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Betrug, Spende
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?