20.09.01 10:50 Uhr
 100
 

News und Nostradamus meistgesucht im Netz

Der bislang unangefochtene Spitzenreiter der Suchlisten im Internet - Sex - ist in der letzten Woche aus den Top Ten verschwunden. Ebenso verloren Entertainment-Themen klar an Boden.

Grund dafür ist das stark gestiegene Interesse an allen Neuigkeiten, die mit dem Terroranschlägen in New York zu tun haben. Laut Altavista führen Begriffe wie CNN, News, World Trade Center, BBC und Pentagon die Liste an.

Ebenso verhält es sich bei der Suchmaschine Google. Bei einer Liste, die nach prozentualer Steigerung der Nachfragen erstellt wird, wurde jedoch der Spitzenreiter eindeutig Nostradamus. Seine wohl angepasste Prophezeiung interessierte jetzt prozentual mehr User als vor dem Anschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?