20.09.01 08:46 Uhr
 54
 

Haare färben für Rheuma mitverantwortlich?

SN berichtete bereits öfter, dass Haare färben Krebs verursachen kann. Nun entdeckten schwedische Wissenschaftler bei einer Studie an 442 Patienten mit rheumatischer Erkrankung, dass jahrelanges Färben auch eine Ursache für Gelenkrheuma sein kann.

Welcher Bestandteil der Haarfärbemittel letztendlich für die Rheumaerkrankungen verantwortlich ist, ist noch strittig. Reckner Olson tippt auf Paraphenylenediamin, das auch Allergien auslösen kann.

Eine britische Rheumatologin hält Wasserstoffperoxid für den Verursacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rheuma
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht