20.09.01 08:50 Uhr
 45
 

Experten vermuten Terror-Netzwerk hinter Anschlägen

Experten sind sich mittlerweile so gut wie einig, dass nicht nur ein Täter hinter den Terroranschlägen in den USA steckt.

So vermutet August Pradetto, Professor für internationale Politik, dass Osama Bin Laden gar nicht die Möglichkeiten gehabt hätte, den Anschlag auszuführen, da er von zu vielen Geheimdiensten verfolgt wird und auf der Flucht ist.

Weiter denkt er auch, dass das Täterprofil gar nicht auf religiöse Fanatiker passt. Er vermutet eher ehemalige Mitarbeiter von nicht mehr existierenden Geheimdiensten wie zum Beispiel dem der UdSSR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Anschlag, Experte, Netzwerk
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump wird für neuen US-Sicherheitsberater auch von Kritikern gelobt
"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?