20.09.01 20:16 Uhr
 30
 

Windows2000 für virtuelle Rathäuser

NRW will Windows2000 einsetzen, um ein Pilotprojekt zu starten. In dem Pilotprojekt sollen die Stellen auf so genannte E-Governments umgestellt werden.

Langfristig soll das Projekt auf 14.000 Städte umgelegt werden. Ziel ist es div. Stellen zu entlasten und Vorgänge schneller zu bearbeiten

Zu den Projektpartnern gehören u. a. Microsoft, die die Serverplattform Win2000 und die Office-Umgebung bereit stellen.
Das Projekt wird mit rund 1 Million DM beziffert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sunnybj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, virtuell
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?