20.09.01 21:15 Uhr
 5.625
 

Website bejubelte Attentate - Hacker waren machtlos, nicht der Staat

Die heutige Ausgabe der französischen Zeitung 'Le Figaro' hat berichtet, dass die französischen Behörden dafür gesorgt haben, dass eine Internetseite, die die Anschläge auf das WTC hochjubelte, geschlossen wurde.

Anfang der Woche wurde die Seite schon von Hackern attackiert, war aber schnell wieder erreichbar.
Die Seite rief auch Moslems zum 'Heiligen Krieg', zu Selbstmordattentaten und anderen Dingen auf. Der Betreiber der Seite stand auch schon vorher unter Beobachtung.

Frankreich ist seit dem letzten Jahr dafür bekannt, Seiten mit extremistischen Inhalten sehr schnell und rigoros zu sperren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Staat, Hacker, Website, Attentat
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?