20.09.01 00:05 Uhr
 1.634
 

WTC: Sie filmten das Inferno - Reportage soll nie erscheinen

Zwei französische Regisseure, die sich zur Zeit der Anschläge in New York aufhielten, um eine Reportage über New Yorker Feuerwehrmänner zu drehen, haben laut New York Post die Absicht, diese Dokumentation nicht fertigzustellen.

Die beiden Männer haben die einzigen Aufnahmen des ersten Einschlags gemacht. Hintergrund für diese Entscheidung ist, dass viele der Feuerwehrmänner, die in der Reportage vorkamen, Opfer der Katastrophe wurden.

Insgesamt nahmen sie fünf Stunden des Infernos auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Report, Inferno
Quelle: www.hollywood.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?