19.09.01 23:46 Uhr
 61
 

Zuschauer erlitt Herzinfarkt - Handball-Bundesligaspiel abgebrochen

Nur 38 Sekunden vor dem Ende des Bundesligaspiels zwischen dem VFL Bad Schwartau und dem TBV Lemgo wurde die Partie beim Stand von 21:20 abgebrochen.

Ein Zuschauer hatte auf der Tribüne einen Herzinfarkt erlitten und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann befand sich in einem lebensbedrohlichem Zustand. Die Partie muss jetzt vom Handballbund neu angesetzt werden.

Tabellenführer bleibt TusEM Essen die sich gegen GWD Minden mit 27:25 durchsetzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Handball, Zuschauer, Herzinfarkt
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?