19.09.01 23:45 Uhr
 21
 

Nahost-Waffenruhe bis jetzt gehalten

Die 48-stündige Waffenruhe, Voraussetzung für eine Entspannung in Nahost und weitere Gespräche,
wird, trotz vereinzelter Schusswechsel in Ramallah, Hebron und im südlichen Gazagebiet nahe Rafah, eingehalten.

Wie SN berichtete, forderte Arafat eine bedingungslose Waffenruhe seiner Sicherheitskräfte.
Auch Joschka Fischer sprach in Hoffnung über ein mögliches Gewaltende.

Verwirrend: Aus israelischer Sicht sei der Beginn der Waffenruhe noch nicht erfolgt. Palästinensische Radikale wollen noch in der Nacht ihre Intifada fortführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Nahost
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?