19.09.01 22:39 Uhr
 221
 

Dreiste Internet-Betrüger

Die britische Organisation National Criminal Intelligence Service (NCIS) meldet, dass Betrüger die Anschläge an die USA nutzen, um Gewinn heraus zu schlagen. Etliche Internet-Seiten geben vor Spenden für Hilfsorganisationen zu sammeln.

Doch in Wirklichkeit möchten diese nur an die Kreditkarten-Informationen gelangen, um die Besitzer dieser anschließend zu erleichtern. Diese Menschen haben keine Skrupel aus der allgemeinen Betroffenheit Geld zu machen.

Außerdem sollen Werbebriefe im Umlauf sein, in denen angeblich im Namen vom Roten Kreuz Spenden für Opfer gesammelt wird. Es wird empfohlen, direkt an die Hilfsorganisationen zu Spenden und eventuell durch einen Anruf die Echtheit bestätigen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BUCKLAVA2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Betrüger
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?