19.09.01 22:53 Uhr
 34
 

Steuererhöhung in der Kritik

Opposition und Industrie haben die heute von der Bundesregierung beschlossenen Steuererhöhungen zur Bekämpfung des Terrorismus in Höhe von 3 Milliarden Mark scharf kritisiert.

Die Regierung handele 'voreilig' und hätte die Haushaltsberatungen nächste Woche abwarten sollen. Ausserdem hätte geprüft werden müssen, ob sich das Geld nicht woanders hätte einsparen lasse.

Der Bundesverband der deutschen Industrie bezeichnete die sicherheitspolitischen Überlegungen als sinnvoll, würde aber auch in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage lieber andere Möglichkeiten der Finanzierung sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tank69
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Steuer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung
Geplatzter Prozess: Bill Cosby will auf Tour über sexuellen Missbrauch sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?