19.09.01 21:59 Uhr
 68
 

Mensch und Affe sind sich noch ähnlicher als bisher bekannt

Zwei Forscher haben durch Vergleiche festgestellt, dass der Unterschied zwischen dem menschlichen Erbmaterial und dem eines Schimpansen nur 1,24 Prozent beträgt. Bisher war man von 1,74 Prozent ausgegangen.

Die Forscher verglichen auch weitere Affenarten mit dem Menschen. So ergab sich beim Orang-Utan ein Unterschied von 1,63 Prozent und beim Gorilla 1,62 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Affe
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?