19.09.01 21:59 Uhr
 68
 

Mensch und Affe sind sich noch ähnlicher als bisher bekannt

Zwei Forscher haben durch Vergleiche festgestellt, dass der Unterschied zwischen dem menschlichen Erbmaterial und dem eines Schimpansen nur 1,24 Prozent beträgt. Bisher war man von 1,74 Prozent ausgegangen.

Die Forscher verglichen auch weitere Affenarten mit dem Menschen. So ergab sich beim Orang-Utan ein Unterschied von 1,63 Prozent und beim Gorilla 1,62 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Affe
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD postet Bild von ihrer Ansicht nach "richtiger Familie" und erntet Hohn
Katalonien: Kifferclubs künftig legal
Radsport: Erst 14-jähriger Nachwuchsfahrer mit Anabolika gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?