19.09.01 21:24 Uhr
 15
 

Lufthansa korrigiert Ergebnisprognose

Die Deutschen Lufthansa AG gab heute Abend bekannt, dass sich ihre bisherige operative Ergebnisprognose angesichts des Terroranschlags vom 11. September nicht mehr aufrecht erhalten lässt. Man erwartet bis Ende des Jahres einen deutlichen Nachfrageeinbruch.

Eine seriöse neue Prognose ist derzeit nicht möglich, jedoch werden alle notwendigen Maßnahmen durchgeführt, um einen operativen Verlust zu vermeiden. Zu den bereits beschlossenen Maßnahmen gehört ein Investitionsstopp, bei dem auch die vorgesehenen Flugzeugbestellungen von bis zu 15 Airbus 380 und 4 Boeing 747-400 Großraumflugzeugen zurückgestellt werden.

Zudem werden Kapazitäten reduziert, Einstellungen derzeit nicht mehr vorgenommen und sämtliche Ausgaben überprüft.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, Lufthansa
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?