19.09.01 21:11 Uhr
 590
 

Das Hacken muslimischer Websiten - neuer Volkssport ?

Seit den Terroranschlägen sind muslimische Homepages ein sehr beliebtes Angriffsziel. Christoph Fischer von der Karlsruher Universität sieht deshalb auch die Internet-Kommunikation mit dem nahen Osten in Gefahr.

Domains, welche 'afghan' in ihrem Namen enthalten sind besonders gefährdet. Während http://www.myafghan.com nur vorübergehend offline war, sah sich http://www.afghan-politics.org gezwungen, ihre Domain abzuschalten. Mehr als 600 Hass-Mails hatten sie erhalten.

Obwohl von verschiedenen Gruppen aus der Hackerszene zu diesen Attacken aufgerufen wurde, distanziert sich der bekannte Chaos Computer Club (CCC) davon. Das Internet sei im Moment eine sehr wichtige Hilfe zur Völkerverständigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Website, Volkssport
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?