19.09.01 21:11 Uhr
 590
 

Das Hacken muslimischer Websiten - neuer Volkssport ?

Seit den Terroranschlägen sind muslimische Homepages ein sehr beliebtes Angriffsziel. Christoph Fischer von der Karlsruher Universität sieht deshalb auch die Internet-Kommunikation mit dem nahen Osten in Gefahr.

Domains, welche 'afghan' in ihrem Namen enthalten sind besonders gefährdet. Während http://www.myafghan.com nur vorübergehend offline war, sah sich http://www.afghan-politics.org gezwungen, ihre Domain abzuschalten. Mehr als 600 Hass-Mails hatten sie erhalten.

Obwohl von verschiedenen Gruppen aus der Hackerszene zu diesen Attacken aufgerufen wurde, distanziert sich der bekannte Chaos Computer Club (CCC) davon. Das Internet sei im Moment eine sehr wichtige Hilfe zur Völkerverständigung.


WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Website, Volkssport
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?