19.09.01 21:11 Uhr
 590
 

Das Hacken muslimischer Websiten - neuer Volkssport ?

Seit den Terroranschlägen sind muslimische Homepages ein sehr beliebtes Angriffsziel. Christoph Fischer von der Karlsruher Universität sieht deshalb auch die Internet-Kommunikation mit dem nahen Osten in Gefahr.

Domains, welche 'afghan' in ihrem Namen enthalten sind besonders gefährdet. Während http://www.myafghan.com nur vorübergehend offline war, sah sich http://www.afghan-politics.org gezwungen, ihre Domain abzuschalten. Mehr als 600 Hass-Mails hatten sie erhalten.

Obwohl von verschiedenen Gruppen aus der Hackerszene zu diesen Attacken aufgerufen wurde, distanziert sich der bekannte Chaos Computer Club (CCC) davon. Das Internet sei im Moment eine sehr wichtige Hilfe zur Völkerverständigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Website, Volkssport
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?