19.09.01 20:03 Uhr
 5
 

BKA ermittelt im Internet

Ein Sprecher des Bundeskriminalamtes
teilte mit, daß diese eine
Newsletterverteilerliste überprüfen. Sie
stießen auf die Liste über einen Hacker,
welcher diese auf einer schweizer
Webseite veröffentlichte.

Es sind Kunden der Dienste GMX, Yahoo,
Freenet und web.de betroffen.

web.de, Yahoo und Freenet teilten mit, daß das BKA noch keine Anfrage bei Ihnen
gestartet habe.


WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, BKA
Quelle: www.n-tv.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?