19.09.01 20:03 Uhr
 5
 

BKA ermittelt im Internet

Ein Sprecher des Bundeskriminalamtes
teilte mit, daß diese eine
Newsletterverteilerliste überprüfen. Sie
stießen auf die Liste über einen Hacker,
welcher diese auf einer schweizer
Webseite veröffentlichte.

Es sind Kunden der Dienste GMX, Yahoo,
Freenet und web.de betroffen.

web.de, Yahoo und Freenet teilten mit, daß das BKA noch keine Anfrage bei Ihnen
gestartet habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, BKA
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?