19.09.01 19:56 Uhr
 3
 

Charles Schwab drückt Stimmung bei Online-Brokern

Charles Schwab, der mit über 7 Mio. Kunden größte Online-Broker der Welt, hat heute erklärt, dass die Anschläge auf das WTC und das Pentagon die Gewinne in diesem Quartal drücken werden. Pro Aktie soll der Gewinn in diesem Quartal um einen Cent geringer als geplant ausfallen. Als Folge der Anschläge waren die US-Börsen mehrere Tage geschlossen und es fand kein Handel statt.

Aber auch schon vor den Anschlägen ging das Handelsvolumen deutlich zurück. In dieser Woche war zwar ein Anstieg zu verzeichnen, aber das Unternehmen geht nicht davon aus, dass damit die Verluste der Vorwoche ausgeglichen werden können.

Die Aktie verliert heute 6,2 Prozent auf 9,39 Dollar. Der Höchstkurs lag bei knapp 50 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Stimmung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?