19.09.01 19:41 Uhr
 174
 

Die "Bild"-Zeitung bekommt Ärger

Wieder einmal hat sich der deutsche Presserat wegen Verletzung von grundsätzlichen Regeln der Medienwelt eingeschaltet. So bekam die Bild-Zeitung eine derbe 'Klatsche'.

Die Reporter haben bei einem Bericht über einen Geisterfahrer, der mit seiner Fahrt einen Menschen tötete, einfach hinzugedichtet, dass der Geisterfahrer bereits schon einmal durch die gleiche Tat einen Menschen tötete.

Aber auch der 'Stern' bekam wegen der 'Verletzung von Persönlichkeitsrechten' bei einem Bericht über den Tod Hannelore Kohls eine Ermahnung durch den Presserat. Ähnliche Vergehen verübten die 'Dresdner Morgenpost' bzw. die 'Hamburger Morgenpost'.


WebReporter: c.h.r.i.z.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Zeitung, Ärger
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?