19.09.01 19:12 Uhr
 78
 

Afghanisches Archiv soll gerettet werden

Amerikanische Wissenschaftler haben in Zusammenarbeit mit pakistanischen Kollegen damit begonnen, die einzigartigen Dokumente des Afghanistan Archives in Peschawar zu retten. Dies soll durch Übertragung auf digitale Medien geschehen.

Im Afghan Media Resource Center (AMRC) werden Tausende Video- und Tonbänder sowie Fotos aufbewahrt, auf denen der afghanische Krieg von 1987 bis 1992 dokumentiert wird. Diese sind durch Hitze und Staub gefährdet.

Nach dem Afghanistan-Experten David B. Edwards ist das AMRC-Archiv die umfangreichste Materialsammlung im Zusammenhang mit dem Krieg in Afghanistan. Es handele sich auch um eine der besten Sammlungen über Guerillakriege.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ArneG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Archiv
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?