19.09.01 19:08 Uhr
 97
 

Geheimdienst: US-Vergeltung können schlimmere Attentate folgen

Der geplante Vergeltungsschlag kann schlimme Folgen haben. Das behaupten zumindest Mitarbeiter amerikanischer und deutscher Geheimdienste ohne namentliche Nennung.

Die Begründung: Es ist zur Zeit nicht bekannt, wieviel 'sleepers' noch bereit stehen. Weitere unkalkulierbare Gefahren sind B- und C-Waffen (SN berichtete). US-Soldaten wurden bereits gegen Milzbrand geimpft.

Viele der sogenannten Schurkenstaaten haben biologische Waffen mit mindestens 70 Krankheitserregern in ihrem Arsenal. Auch chemische Waffen mit unterschiedlichsten Gasen sind vorhanden.


WebReporter: fishi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Attentat, Geheimdienst
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?