19.09.01 19:08 Uhr
 97
 

Geheimdienst: US-Vergeltung können schlimmere Attentate folgen

Der geplante Vergeltungsschlag kann schlimme Folgen haben. Das behaupten zumindest Mitarbeiter amerikanischer und deutscher Geheimdienste ohne namentliche Nennung.

Die Begründung: Es ist zur Zeit nicht bekannt, wieviel 'sleepers' noch bereit stehen. Weitere unkalkulierbare Gefahren sind B- und C-Waffen (SN berichtete). US-Soldaten wurden bereits gegen Milzbrand geimpft.

Viele der sogenannten Schurkenstaaten haben biologische Waffen mit mindestens 70 Krankheitserregern in ihrem Arsenal. Auch chemische Waffen mit unterschiedlichsten Gasen sind vorhanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Attentat, Geheimdienst
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?