19.09.01 19:08 Uhr
 97
 

Geheimdienst: US-Vergeltung können schlimmere Attentate folgen

Der geplante Vergeltungsschlag kann schlimme Folgen haben. Das behaupten zumindest Mitarbeiter amerikanischer und deutscher Geheimdienste ohne namentliche Nennung.

Die Begründung: Es ist zur Zeit nicht bekannt, wieviel 'sleepers' noch bereit stehen. Weitere unkalkulierbare Gefahren sind B- und C-Waffen (SN berichtete). US-Soldaten wurden bereits gegen Milzbrand geimpft.

Viele der sogenannten Schurkenstaaten haben biologische Waffen mit mindestens 70 Krankheitserregern in ihrem Arsenal. Auch chemische Waffen mit unterschiedlichsten Gasen sind vorhanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Attentat, Geheimdienst
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: so steigert man die Reichweite einer Webseite
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?